das infowiki für chiemgau

von Ettenhausen zur Streichenkirche und nach Maria Klobenstein

die Bäckeralm

Zwischen Schleching und Kössen liegt der Klobensteinpass, an dem die Tiroler Achen in der Entenlochklamm spektatulär die Grenze von Tirol nach Bayern überquert.
Eine 13-km-Wanderung mit den Highlights Wallfahrtskirche Streichenkirche, Wallfahrtskirche Maria Klobenstein und Entenlochklamm startet man am besten beim Parkplatz in Wagrain. Von dort steigt man mäßig steil in 3/4 Std. hinauf zur kulturhistorisch sehr sehenswerten Streichenkirche (ein gutes Gasthaus ist gleich daneben). Von der Streichenkirche gehts über einen holprigen schmalen Steig hinunter zur wunderschön gelegenen bewirtschafteten Bäckeralm (1/2 Std.). Jetzt wieder mäßig bergauf bis man auf den vom Parkplatz herkommenden Samerweg trifft, auf dem bis zur Staatsgrenze noch leicht bergauf und dann steil bergab über die nicht bewirtschaftete Schrottwiesalm bis zur Autostraße (1 Std.). Nach ca. 100 m auf der Autostraße sieht man dann schon die Wallfahrtskirche Maria Klobenstein. Hier kann man im benachbarten Gasthaus gut einkehren, bevor man über eine Hängebrücke die Tiroler Achen überquert. Jetzt gehts 1/2 Stunde steil bergauf mit schönen Blicken auf die Entenlochklamm, ein kurzes unwegsames Stück durch felsiges Gelände und dann auf breitem Weg zurück zum Ausgangspunkt (1 Std.).

siehe auch