das infowiki für chiemgau

Bergtour von Hainbach auf die Sonnenwendwand

das Sonnenwendwand-Gipfelkreuz, dahinter der Chiemsee


Die Sonnenwendwand ist ein weniger bekannter, aber sehr lohnender Berg in den Chiemgauer Alpen hoch über dem Priental. Ausgangspunkt für eine Besteigung ist Hainbach, von wo aus man das Gipfelkreuz über die Dalsenalm und Hofbauernalm (bewirtschaft) in ca. 2 1/2 Stunden erreicht.

Vom Parkplatz Hainbach (Bushaltestelle) wandert man auf schattigem Fahrweg durch den Klausengraben bis zur Dalsenalm (1 Std.), dann folgt man der Markierung Richtung Hofbauernalm vorbei an der Dalsen-Diensthütte auf schönem, aussichtsreichen Steig (2 Std.). Von der Hofbauernalm geht man ohne Markierung einfach gerade die Wiese hoch bis zum Waldrand, wo man das Schild „Zum Gipfelkreuz“ suchen muss. Ab hier dann gehts auf gut erkennbarem Steig weiter zum Gipfelkreuz (2 1/2 Stunden).

Zurück auf demselben Weg oder auf einer sehr schönen Höhenwanderung hinüber zur Kampenwand Bergstation (ca. 1 Stunde) und über die Schlechtenbergalm hinunter zur Talstation der Kampenwandbahn (3 Std., Bushaltestelle).


Impressionen

Blick ins Priental Raben auf dem Sonnenwendwand-Gipfelkreuz Eingang zur Hofbauernalm Almidyll die Hofbauernalm von oben die Kampenwand von der Sonnenwendwand aus

siehe auch

von_hainbach_auf_die_sonnenwendwand.txt · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i (Externe Bearbeitung)