das infowiki für chiemgau

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


von Brand auf den Gröhrkopf

beim Gröhrkopf-Gipfelkreuz

Der Gröhrkopf (1562 m) ist einer der aussichtsreichsten Chiemgauberge. Eine landschaftlich schöne und abwechslungsreiche Tour für trittsichere Wanderer auf den eher weniger bekannten Berg startet man beim Butznwirt in Brand.

Am Ende der öffentlichen Straße (Parkmöglickeit) geht man auf dem breiten Forstwirtschaftsweg relativ leicht bergauf bis zur Nesselauer Alm (1102 m). Ab hier folgt man einem schmalen, unmarkierten, aber gut erkennbaren Pfad und steigt steil bergauf über einen Wiesenrücken, quert eine auffällige Felswand und steigt dann weiter steil im freien Gelände hinauf in einen Sattel am Kamm. Hier zweigt ein Pfad in Richtung Thoraualm und Hochfelln ab. Man wendet sich nach links und steigt entlang des licht bewaldeten Kammes, teilweise immer noch recht steil empor und erreicht schließlich über eine Wiesenkuppe den höchsten Punkt des Gröhrkopfs. Das Gipfelkreuz steht ca. 100 m weiter südlich.

Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg wie der Anstieg.


Gröhrkopf-Impressionen

am Gröhrkopf Blick zum Hochfelln Blick zum Wilden Kaiser Blick zum Weissgrabenkopf am Gröhrkopf: Bick zum Hochgern, im Hintergrund der Chiemsee am Gröhrkopf: Blick nach Osten

siehe auch

von_brand_auf_den_groehrkopf.1528973788.txt · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i von gfreund