das infowiki für chiemgau

Dies ist eine alte Version des Dokuments!



Chiemgau-Wiki-Veranstaltungen


Peeling-Genüsse

Foto: Chiemsee Marina GmbH

Am Mittwoch, 17. April im Prienavera Erlebnisbad

Am Mittwoch, 17. April hat das Prienavera Erlebnisbad einige Besonderheiten für den Saunagast parat. Ein vielfältiges Peeling-Angebot verwöhnt Körper und Seele im Dampfbad des Saunabereichs. Unter Anleitung eines kompetenten Mitarbeiters kann man um 14 und 17 Uhr eine wohltuende Behandlung an seinem eigenen Körper durchführen und sorgt so für die Elastizität und Festigkeit seiner Haut. Diese vitalisierende Anwendung ist besonders bei Hautproblemen, Stress und Regeneration sehr zu empfehlen. Der Verwöhnbesuch kostet den regulären Saunaeintritt. Informationen erhält man im Prienavera Erlebnisbad unter Telefon +49 8051 60957-0 oder www.prienavera.de. Der aktuelle Veranstaltungskalender liegt im Prienavera Erlebnisbad, sowie im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 aus.



„Ei, Ei, Ei … Osterallerlei“

Foto: Prien Marketing GmbH

Am Gründonnerstag, 18. April Kinderveranstaltung der Prien Marketing GmbH

Die Osterzeit läutet mit den ersten warmen Sonnenstrahlen den Frühling ein. Bei den Kindern steht besonders die Vorfreude auf den Osterhasen im Vordergrund.

Unter dem Motto „nur noch dreimal Schlafen und die fröhliche Eiersuche kann beginnen“ findet am Gründonnerstag, 18. April von 11 bis 16.30 Uhr eine kunterbunte Kinderveranstaltung im Foyer des Chiemsee Saals statt. Das „Osterallerlei“ ist ein kreatives Programm für die kleinen Besucher. Neben einer Osterbackstube warten verschiedene Mitmach-Angebote auf die Mädchen und Buben. Beispielsweise werden Priener Freilandeier vom Wastlhof verziert. Kreativ austoben kann man sich auch bei der Osterbastelaktion der Bücherei Prien. Beim Kinderschminken mit engagierten Eltern vom Waldorfkindergarten werden drollige Kindergesichter in kleine Kunstwerke verwandelt. An einer weiteren Station warten Bücher und Mandalas auf die Gäste. Bekannt bei den kleinen Kreativen vom Priener Christkindlmarkt steht dieses Jahr erstmals die „Priener Kinderoase“, ein ausgebauter Bauwagen, auf dem „Osterallerlei“ parat. Hier wird gemeinsam mit Robert Urban Frühjahrsdeko gestaltet und farbenfrohe Armbänder mit Alina Schätz kreiert. Das abwechslungsreiche gastronomische Angebot reicht von süßen Leckereien wie Kuchen bis hin zu einer herzhaften Brotzeit. Gegen Ende der Veranstaltung werden mit einer ökumenischen Andacht die österlichen Tage eingeläutet.

Für einzelne Programmpunkte ist ein Unkostenbeitrag zu entrichten. Änderungen vorbehalten.


Mondscheinsauna im Prienavera Erlebnisbad

Am Karfreitag, 19. April im Prienavera Erlebnisbad in Prien

Foto: Chiemsee Marina GmbH

Die Nachtschwärmer unter den Saunabesuchern dürfen sich am Karfreitag, 19. April letztmals vor der Sommerpause auf die romantische Mondscheinsauna im Prienavera Erlebnisbad freuen.

Neben einem Begrüßungsgetränk und kleinen Gaumenfreuden erwarten die Saunagäste zudem aromatische Spezialaufgüsse von 18.30 bis 24 Uhr. Für die Gäste, die darüber hinaus auch noch ein paar Bahnen in den Schwimmbecken ziehen möchten, hat das Erlebnisbad bis 22 Uhr geöffnet.

Das besondere Saunaerlebnis kostet 18 Euro.


Osterfahrten mit der Chiemgauer Lokalbahn

Am Ostersonntag und Ostermontag, 21. und 22.April zwischen Bad Endorf und Obing

Bericht und Fotos: Chiemgauer Lokalbahn

Auch in diesem Jahr kommt der Osterhase wieder zur Chiemgauer Lokalbahn und versteckt Eier und kleine Osternester an der Strecke. Damit auch alle diese Nester gefunden werden können, führt die Chiemgauer Lokalbahn auch in diesem Jahr wieder ihre inzwischen traditionellen Fahrten mit dem hist. MAN-Triebwagen durch. Er fährt dazu an den Osterfeiertagen, also am Ostersonntag und Ostermontag.

Abfahrt der Züge ist an beiden Tagen in Obing um 14.10 Uhr und in Bad Endorf um 15.00 Uhr. Zugestiegen werden kann natürlich auch an allen anderen Haltestellen. Unterwegs bleibt der Sonderzug dann dort stehen, wo der Osterhase seine Nester versteckt hat und die Kinder dürfen zusammen mit ihren Eltern auf die Suche gehen.

Die Fahrtdauer beträgt etwa zwei Stunden. In Bad Endorf besteht Anschluss zu den Zügen Richtung Rosenheim und München. Die Hin- und Rückfahrt kostet für Erwachsene 15,- Euro, für Kinder (6-14) 8,- Euro. Familienkarten (2 Erwachsene, maximal drei Kinder) sind zu 30,- € erhältlich.

Voranmeldung unter Angabe der Zahl der Erwachsenen und Kinder sowie des Abfahrtsbahnhofes wird unter der Mail-Adresse reservierung@chiemgauer-lokalbahn.com oder Telefon 0151 / 6779 4888 dringend erbeten! Am Zug gibt es nur noch Restplätze!


Max Wendl - Faszination in Farbe und Glas

Am Ostermontag, 22. April Führung durch die aktuelle Ausstellung in der Galerie im Alten Rathaus

Raddampfer und Segelboote 1941, Tempera
Bildrechte: Privatsammlung

Die Galerie im Alten Rathaus zeigt von Samstag, 13. April bis Sonntag, 19. Mai 2019 die Ausstellung „Max Wendl - Faszination in Farbe und Glas“. Am Ostermontag, 22. April um 14.30 Uhr haben Kunstinteressierte die Möglichkeit an einer einstündigen Führung teilzunehmen. Bei dem Rundgang durch die Ausstellung vermittelt die Kuratorin Ingrid Fricke Max Wendls entwicklungsreiches Künstlerleben. Sein beeindruckendes Gesamtkunstwerk umfasst das von Symbolismus inspirierte, jedoch bereits autarke Frühwerk gefolgt von expressiven Landschaftsaquarellen der Kriegszeit, hervorragenden Glasfensterarbeiten und letztlich einem kraftvollen malerischen Spätwerk. In der Zeit des „Dritten Reiches“ wurde eines seiner Bilder im Rahmen der NS-Beschlagnahmungsaktion „Entartete Kunst“ aus dem Lenbachhaus in München konfisziert. Wenige Jahre bevor Max Wendl in den Kriegsdienst eingezogen wurde, mietete er ein Bauernhaus in der Siedlung Hub bei Prien am Chiemsee. Nach der Gefangenschaft kehrte der Maler im Spätsommer 1945 hierher zurück. Die Führung durch die Räumlichkeiten der Galerie ist geeignet für die ganze Familie und gewährt den Teilnehmern einen Blick in das Leben des Künstlers. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Regulärer Eintritt zzgl. Aufpreis Führung. Weiterer Termin Sonntag, 19. Mai. Sonderführungen sind auf Anfrage jederzeit möglich. Während der Ausstellung „Max Wendl - Faszination in Farbe und Glas“ hat die Galerie im Alten Rathaus dienstags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Geschlossen am Karfreitag, 19. April, zusätzlich geöffnet am Ostermontag, 22. April sowie am Maifeiertag, Mittwoch, 1. Mai 2019.

Der Eingang befindet sich in der Alten Rathausstraße 22. Weitere Informationen unter www.galerie-prien.de und unter Telefon +49 8051 69050. Der Flyer mit Veranstaltungsprogramm ist auch im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 erhältlich.


BR-„Gipfeltreffen“ am Heuberg

Am Ostermontag, 22. April, 17.45 Uhr im BR Fernsehen: Werner Schmidbauer trifft Michael Altinger

der Heuberg vom Feichteck aus

Es ist sein ganz persönlicher Hausberg: Michael Altinger hat den 1338 Meter hohen Heuberg bei Nußdorf fast 40 Mal bestiegen. In der Familie des Kabarettisten gibt es sogar eine selbstkreierte „Heubergsuppe“, die die Altingers in der Thermosflasche auf ihren Weg zum Gipfel im Rucksack hatten. Deshalb ist es ein Heimspiel für Michael Altinger, zusammen mit Werner Schmidbauer zum „Gipfeltreffen“ auf den „Heuberg“ zu gehen. BR Fernsehen zeigt die Folge am Ostermontag, 22. April 2019, um 17.45 Uhr.

Text und Foto: Bayerischer Rundfunk


Galerie im Alten Rathaus

 Katze mit lockender Hand, 1951, Tempera
Bildrechte: Privatsammlung

Am Donnerstag, 25. April Kinder machen Kunst: Glasbilder - Achtung zerbrechlich!

Die Galerie im Alten Rathaus veranstaltet am Donnerstag, 25. April 2019, um 14.30 Uhr im Rahmen der Max Wendl Ausstellung und der Reihe „Kinder machen Kunst“ einen Workshop mit der gestalterischen Technik der Hinterglasmalerei. Grüne Katzen, rote Tiger gibt es nicht? Gibt es doch! - Bei einem kindgerechten Rundgang durch die Ausstellung entdecken die jungen Teilnehmer viele interessante Motive und Techniken auf den Bildern Max Wendls. Anschließend gehen die kleinen Künstler selbst ans Werk: experimentiert wird mit der aufwendigen und anspruchsvollen Hinterglaskunst. Bei der Arbeit an den eigenen Glasbildern wird schnell klar, dass man seitenverkehrt malen muss und auch noch in umgekehrter Reihenfolge. Üblicherweise werden bei der Hinterglasmalerei zuerst die Umrisse festgelegt, diese dann ausgemalt und erst zum Schluss wird der Hintergrund gemalt. Am Ende drehen die Kinder zum Betrachten ihre Glasplatten um und halten Kunstwerke mit einer intensiven Leuchtkraft der Farben in den Händen – die schönste Eigenschaft dieser raffinierten Technik. Preis pro Teilnehmer 6 Euro. Eine Anmeldung ist bei Mroczeck Nina nmroczeck@tourismus.prien.de erforderlich, maximale Teilnehmeranzahl sind zwölf Personen. Während der Ausstellung „Max Wendl - Faszination in Farbe und Glas“ hat die Galerie im Alten Rathaus dienstags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Geschlossen am Karfreitag, 19. April, zusätzlich geöffnet am Ostermontag, 22. April sowie am Maifeiertag, Mittwoch, 1. Mai 2019. Der Eingang befindet sich in der Alten Rathausstraße 22. Weitere Informationen unter www.galerie-prien.de und unter Telefon +49 8051 69050. Der Flyer mit Veranstaltungsprogramm ist auch im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 erhältlich.


Herrenchiemsee-Lauf 2019

Am Samstag, 27. und Sonntag, 28. April Herrenchiemsee-Lauf: Veranstalter und Teilnehmer stehen in den Startlöchern

Königslauf,Bildrechte: Reinmund Hobmaier

Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Dr. Markus Söder präsentiert und organisiert der Veranstalter des München Marathons am Samstag, 27. April 2019, von 17 bis 21Uhr sowie am Sonntag, 28. April 2019, von 8.30 bis 18 Uhr gemeinsam mit der Prien Marketing GmbH und unterstützt von der Bayerischen Schlösser- und Seenverwaltung ein neues Laufevent. Der „Herrenchiemsee-Lauf“ bietet Ausdauersportlern die Gelegenheit, sich an beiden Tagen für einen Halbmarathon zu entscheiden oder beide Halbmarathons zu bestreiten und in die Marathonwertung zu kommen. Die Laufstrecke verläuft in zwei Runden mit 10,55 Kilometer auf Waldwegen und Wanderpfaden, über leicht welliges Gelände, rund um das Königsschloss. „Prien läuft mit!“ und bietet im Ortszentrum über das ganze Wochenende ein umfangreiches Mitmachprogramm mit Konzerten, kulinarischen Highlights und vielem mehr. Am Freitag 26. April startet das Marathon-Wochenende mit dem Auftaktkonzert von Ozzy and the Assbrothers im Chiemsee Saal. Zu diesem Anlass wird ebenfalls das Jubiläum 30 Jahre Haus des Gastes gefeiert. Am Samstag 27. April läuft ganz Prien sprichwörtlich mit. Mitmach-Stationen für Groß und Klein, ein Gewinnspiel quer durch das Ortszentrum, eine Sportlermesse und vieles mehr laden Läufer und Besucher ein, einen abwechslungsreichen Tag in Prien zu erleben. Die „Prien läuft mit!“ Karte führt zu den wichtigen Punkten, Konzerten und hilft Läufern alle Formalitäten zum Lauf einfach und bequem zu erledigen. The Dibss und Old Stack O’Lee sorgen auf den beiden Bühnen am Marktplatz und in der Bahnhofstraße von 11 Uhr bis 14 Uhr für den richtigen Sound. Ein weiterer musikalischer Höhepunkt erwartet alle Besucher und Läufer am Samstagabend ab zirka 18.30 Uhr mit Blues4Use im König Ludwig Saal. Um die wichtigen Konzerte, Stationen und natürlich die Schiffsanlegestelle Prien/Stock ohne Umwege zu erreichen, fährt ein kostenfreier Prien-Shuttle Läufer und Gäste den ganzen Tag durch Prien und zum Hafen. Detaillierter Programmablauf und weitere Informationen im Tourismusbüro Prien unter Telefon +49 8051 6905-0 oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de. Anmeldungen für die Teilnahme am „Herrenchiemsee-Lauf 2019“ sind online unter www.herrenchiemseelauf.de möglich.


Wikinger & Drachen kommen nach Bernau-Felden

Am 27. und 28. April 3. Mittelalterfest im Chiemseepark Bernau-Felden

Foto: Hötzelsperger – Im Vorjahr beim Rundgang mit Bürgermeister Philipp Bernhofer

Der letzte lebende feuerspuckende Drachen, welcher auf den Namen Fangdorn hört, ist rechtzeitig aus dem Winterschlaf erwacht, um seinen Schatz vor den gierigen, räuberischen Rittern zu verteidigen.

Ein großer Markt wird am Seeufer aufgebaut. Hier gibt es Waren zu kaufen und Handwerker zu sehen wie vor 500 und mehr Jahren. Schmiede, Töpfer, Drechsler, Steinmetz, Seilerin und Lederer, sie zeigen gern ihr Handwerk und geben ihre Kenntnisse weiter. Natürlich werden auch mittelalterliche Speisen und Getränke angeboten. Auf einer Bühne und spontan zwischen den Besuchern tummeln sich Spielleute und Gaukler.

Öffnungszeiten: Samstag 11 – 22:00 Uhr – Sonntag 11 – 19:00 Uhr

Eintrittspreise: Erwachsene 10,00 €

Gewandete 8,00 €

Kinder 5,00 €

Eltern zahlen nur für das erste Kind im Alter von 6 – 16 Jahren, alle weiteren und Vorschulkinder haben freien Eintritt.


„Shrek – Das Musical“

Am Samstag, 27. April Premiere im Festspielhaus Immling mit den Nachwuchstalenten der Akademie Immling .

 Foto: Immling Festival

Die Nachwuchstalente der Akademie Immling erwecken eine phantastische Geschichte zum Leben. Das erfolgreiche Broadway-Musical nach den beliebten Hollywood-Hits wird mit emotionsgeladener Musik, temporeichen Choreographien und „shrek-lich“ kurzweiligem Humor zu einem magischen Erlebnis für die ganze Familie.

Eine humorvolle und spannende Reise wartet auf den ungehobelten Oger Shrek, als sein einsamer Sumpf von zahlreichen Märchenfiguren überrannt wird. Um die ungebetenen Gäste wieder loszuwerden, soll er Prinzessin Fiona von einem feuerspeienden Drachen retten. Ein geschwätziger Esel ist da eher eine zweifelhafte Hilfe – was diesem jedoch herzlich egal ist.

Die Akademie Immling

„Shrek – Das Musical“ ist das neue Projekt der jugendlichen Musiker der Akademie Immling. Mit professionellem Anspruch proben die jungen Laiendarsteller seit Weihnachten unter der Leitung von Verena von Kerssenbrock an vielen Wochenenden und in den Ferien für die Premiere und vier weitere Vorstellungen.

Die meisten Jugendlichen singen im Chor der Akademie Immling oder dürfen Solopartien im Musical erarbeiten. Im Rahmen der Proben zu „Shrek – Das Musical“ erhalten alle Jugendlichen professionellen Unterricht in Gesang, Schauspiel und Tanz.

Weitere Mitwirkende sitzen im Orchester der Akademie Immling. Sie beherrschen ihr Instrument und gewinnen in Immling praktische Orchestererfahrung. Die dritte Möglichkeit für junge Menschen, an der Akademie und am Musical teilzunehmen, ist es, den Theaterbetrieb des Immling Festivals z.B. als Regieassistent oder durch eine Mitarbeit in der Maske oder Requisite kennenzulernen.

Die Vorstellungen:

Samstag, 27.4. 18.00 Uhr Premiere Dienstag 23.7. 19.00 Uhr Sonntag, 5.5. 16.00 Uhr Dienstag 30.7. 19.00 Uhr Mittwoch 31.7. 19.00 Uhr

Spielplan und Tickets online unter www.immling.de,

Ticket-Hotline: 08055 9034-0

Weiter Infos unter www.immling.de/jugend

Bericht und Foto: Immling Festival

“STAUBER & FRIENDS”: Gospel-Konzert

Sonntag, 28. April, 19 Uhr “ Gospel & Beyond” mit Liz Howard (voc), Philipp Stauber (git)

Liz Howard

Die seit 2015 erfolgreich bestehende Konzertreihe “STAUBER & FRIENDS” mit dem Jazzgitarristen Philipp Stauber und hochkarätigen Gästen ist für Musikbegeisterte längst kein Geheimtip mehr. Das Motto für das Jahr 2019 lautet: “Come Sunday”

Besondere Konzerte mit namhaften Künstlern und abwechslungsreichen Besetzungen in den Räumlichkeiten der Evangelischen Kirchengemeinde Prien.

Ein außergewöhnliches Musikerlebnis, live und spontan, ohne Netz und doppelten Boden!

Was passt musikalisch besser in eine Kirche als ein Gospelkonzert?

Die amerikanische Vocalistin Liz Howard überzeugt mit ihrer großartigen, schwarzen Soulstimme, ihrer starken Bühnenpräsenz und ihrem leidenschaftlichen Temperament.

Ob Gospel, Duke Ellingtons Kompositionen für Mahalia Jackson, oder eigene Interpretationen großer Jazzstandarts – das Repertoire der Mezzosopranistin ist breit gefächert und zieht den Zuhörer in seinen Bann.

Liz Howard wurde in Colorado (USA) geboren, lebte lange in New Orleans, bevor sie in München ihre Wahlheimat fand, wo sie auch als Buchautorin, Schauspielerin und Coach erfolgreich ist.

Mit Philipp Stauber verbindet sie eine intensive Zusammenarbeit im Duo, unzählige gemeinsame Auftritte und eine langjährige Freundschaft.

Veranstaltungsort: Evangelisches Gemeindezentrum Prien, Kirchenweg 13, 83209 Prien

Reservierung: rheingold089@yahoo.de (Reservierte Karten bitte bis 30 min vor Beginn abholen)

Eintritt: 18 €. Restliche Karten an der Abendkasse

Einlass und Getränke: ab 1 Stunde vor Beginn

Bericht und Foto: Dr. Reinhold Schneider


Premiere „ Fuaßball-Kini“

Am Freitag,10. Mai in der Theater-Strickerei Grabenstätt

Theater-Strickerei

Premiere „ Fuaßball-Kini“ am Freitag,10. Mai 2019, 20.00 Uhr von Ralph Wallner, Regie: Gerhard Brusche

Weitere Spieltermine: 17.5., 18.5.2019, 19.5.2019 jeweils 20.00 Uhr in der Theaterstrickerei Grabenstätt, sowie am Mittwoch 22.Mai 2019 20.00 Uhr Festzelt der FFW am Hochberg Siegsdorf.


Musikalisch-kulinarische Reise über das Bayerische Meer

Am Samstag, 4. Mai mit renommierten Volksmusik- und Gesangsgruppen an Bord

Musikalisch-kulinarische Reise, Foto Rainer Nitzsche

Das Motorschiff „Edeltraud“ startet am Samstag, 4. Mai wieder mit renommierten Volksmusik- und Gesangsgruppen an Bord zu einer musikalisch-kulinarischen Reise über das Bayerische Meer.

Mitwirkende: Junge Ramsauer Sänger, Hellbrunner Geigenmusik, In Hofer Dreigesang, Münchener Cäcilienmusik, Feldmochinger Zwoagsang.

Durch den Abend führt in bewährter Weise Siegi Götze.

Für das leibliche Wohl der Passagiere sorgt wieder das Hotel Luitpold am See.

Abfahrt ist um 18 Uhr im Hafen in Prien-Stock, Rückkehr gegen 21 Uhr.

Eintrittskarten á 33 € erhalten Sie im Ticketbüro Prien, Tel. 08051 965660.


Gitarren- und Jubiläumskonzert

Am Freitag, 7.Juni im Schloss Hartmannsberg

Foto: Münchner Gitarrentrio

Seit 25 Jahren gibt es den Verein „Freunde der Abtei Frauenwörth im Chiemsee“, dieses Jubiläum wird zum Anlass genommen, am Freitag, 7. Juni auf Schloss Hartmannsberg ein Gitarren- und Jubiläumskonzert zu veranstalten. Zu Gast ist an diesem Abend in der Schlosskapelle ab 20 Uhr das Münchner Gitarrentrio, das sich im Jahr 2008 formiert.

Seine kontrast- und abwechslungsreichen Programme sind eine gelungene Mischung aus Tradition und Moderne. Bearbeitungen bekannter Werke wie Bizets „Carmen Suite“, Vivaldis D-Dur Konzert, Tschaikowskys „Blumenwalzer“ oder Faurés „Pavane“ werden ergänzt von Originalkompositionen von Gragnani, Pujól, Bellinati, Roux und Etschmann. Das Trio gastierte bereits bei zahlreichen renommierten Konzertreihen und Festivals, u.a. in der Philharmonie von St. Petersburg, mehrfach beim Internationalen Gitarrenfestival in Kühlungsborn, im Münchner Gasteig oder in der Münchner Residenz. Gespielt wird Musik für drei Gitarren aus vier Jahrhunderten.

Der Kartenvorverkauf erfolgt beim i-Punkt in Bad Endorf (Tel. 08053 300850), beim Kroiss Ticket Zentrum in Rosenheim (Tel. 08031 15001) und an der Abendkasse. Das Konzert wird in Kooperation mit dem Kulturverein Rosenheim veranstaltet.


Almsommer am Samerberg

Am Freitag, 28. Juni und Samstag, den 29. Juni musikalisch-kabarettistische Highlights auf der Käseralm

die Käseralm

Mit gleich zwei musikalisch-kabarettistischen Highlights wird 2019 der 9. Almsommer auf derKäseralm begangen.

Das „Kultur-Wochenende“ auf der Käser Alm wird am Freitag, 28. Juni von den Well-Brüdern aus’m Biermoos eröffnet, die in bewährter Biermösl-Tradition das politische Geschehen Bayerns und des Restes der Welt aufs Korn nehmen.

Am 29. Juni wird der Allgäuer Kabarettist Maxi Schafroth, der gerade erst zum neuen Fastenprediger auf dem Nockherberg erkoren wurden, mit seinem neuen Programm „Faszination Bayern“zu Gast sein.

Tickets gibt es ab sofort bei München Ticket und im Ticketzentrum Rosenheim. Weitere Informationen unter https://kultouren.events/events



Howard Carpendale und Ben Zucker in Rosenheim

Am Samstag, den 13. Juli beim Sommerfestival

Howard Carpendale (Foto: VERANSTALTUNGS+KONGRESS GmbH

Der Entertainer, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Bühnenjubiläum feiert, gastiert am Samstag, den 13. Juli um 20.30 Uhr beim Rosenheimer Sommerfestival: Mit einem Feuerwerk an Emotionen, mit stimmungsvollen Show- und Lichteffekten und natürlich mit Evergreens wie „Ti amo“, „Hello Again“ und vielen anderen seiner Hits aus fünf Jahrzehnten.

Tickets gibt es ab sofort unter www.eventim.de, www.muenchenticket.de, www.rosenheim-sommerfestival.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen (u.a. Ticketcenter Kroiss und KUKO). Weitere Informationen zum Festival finden Sie unter www.rosenheim-sommerfestival.de.


Sonnenkönig und Schneerahmtörtchen

Am Donnerstag, 1. August 2019 Lesung und Sonderführung der Bücherei Prien im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Seiten Wechsel“

Bild: Prien Marketing GmbH

Der Duft des Königs – mehr als „nur“ eine klassische Lesung Die Veranstaltungsreihe „Seiten Wechsel“ der Bücherei Prien ist vielseitig. Dabei handelt es sich keineswegs um reine Vorlesestunden, sondern um Lesungen mit einem unterhaltsam ausgeschmückten Programm. Autoren begeistern nicht nur mit ihrem Inhalt oder Wissen, sondern auch mit ihrem Charisma, indem sie den Zuhörer einbinden und faszinieren. Themen gehen in die Tiefe und unter die Haut, sind mit den Sinnen zu erfassen.

Die Faszination um das sagenumwobene Leben und rätselhafte Sterben König Ludwig II. ist bis heute ungebrochen. Seit 2011 lockt einmal jährlich, Anfang August, die stets ausgebuchte Lesung und Sonderführung „Sonnenkönig und Schneerahmtörtchen“ der Bücherei Prien zahlreiche Teilnehmer aus ganz Bayern auf die Herreninsel. Auf einer abendlichen Entdeckungsreise ist man hier gemeinsam mit Marcus Spangenberg den Geheimnissen des „Märchenkönigs“ auf der Spur. Der bekannte Ludwig II.-Biograf und –Experte hat viel zu erzählen: Obwohl sich um die Person und das Schaffen des Monarchen ein ewiges Mysterium rankt, fasziniert Spangenberg mit einem außerordentlichen Detailwissen und kleinen Geschichten. Auf völlig andere Art und Weise erhalten Besucher seltene Einblicke hinter die Kulissen von Herrenchiemsee – auf der exklusiven Sonderführung erfährt man beispielsweise warum der König den See nicht sehen wollte und eine Mauer aus Holz bauen ließ, wo sich das einzig abgebildete Porträt Ludwigs versteckt und sogar der vom „Kini“ bevorzugte Duft erfüllt die Räumlichkeiten im Schloss.

Anschließend wird der Geschmackssinn mit Gerichten in der Schlosswirtschaft Herrenchiemsee verwöhnt, die auch dem König schmecken würden. Im Restaurant, mit einzigartigem Ausblick über den Chiemsee, begleitet Marcus Spangenberg das Menü mit amüsanten Anekdoten aus der Hofküche Ludwigs II.

„Für mich und alle Kunstinteressierten war das Programm „Seiten Wechsel“ das Sahnetörtchen unter den historischen Führungen und Lesungen. Das Detailwissen von Marcus Spangenberg kombiniert mit einem Streifzug durch Region und Schloss sowie Kulinarik war die gelungene Mixtur für ein unvergessliches Erlebnis. Eine besondere Art Geschichte zu genießen“, so eine der vielen positiven Reaktionen auf die Veranstaltung mit Marcus Spangenberg.

Für die Lesung und Sonderführung „Sonnenkönig und Schneerahmtörtchen“ der Bücherei Prien am Donnerstag, 1. August 2019, um 17.15 Uhr gibt es noch wenige Restkarten. Ein voraussichtlich weiterer Termin der Veranstaltungsreihe „Seiten Wechsel“ ist eine provenzalisch-kulinarische Krimilesung mit Bestsellerautorin Sophie Bonnet im Mai 2019.

Blasmusik der Münchner Philharmoniker in Bernau

Am Donnerstag, 1. August im Rahmen des Gautrachtenfestes

Blasmusik der Münchner Philharmoniker und Dirigent Albert Osterhammer

Wenn der Trachtenverein „D´Staffestoana“ von Bernau heuer vom Donnerstag, 25. Juli bis Montag, 5. August das 83. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes ausrichtet, dann kommt es zu einer außergewöhnlichen Musikpremiere. Erstmals gastiert die „Blasmusik der Münchner Philharmoniker“ in einem Festzelt, ermöglicht wird dieses Kultur-Schmankerl durch den Bernauer Albert Osterhammer, der selbst aktives Mitglied der Münchner Philharmoniker und zugleich auch Dirigent der örtlichen Bernauer Musikkapelle ist. Mit ihm trafen wir uns zu einem Gespräch, um Nähere zu erfahren.