das infowiki für chiemgau

Dies ist eine alte Version des Dokuments!



Chiemgau-Wiki-Aktuell


Kinder Kultur Festival 2018 in Prien

von Samstag, 15. bis Sonntag, 16. September : Prien hat die Beats, kulturelles Großevent für den Nachwuchs in Prien

DONIKKL-Mitmach-Konzert

Mitte September – von Samstag, 15. bis Sonntag, 16. September – sprüht der Chiemsee Saal und der angrenzende Kurpark vor Kreativität, coolen Moves und heißen Beats.

Mit einer faszinierenden Mischung aus Familien-Konzert, Workshops und Mitmachprojekten sorgt die Prien Marketing GmbH (PriMa) nach dem erstmaligen Erfolg von 2017 erneut mit dem „Kinder Kultur Festival“ für ein kulturelles Großevent für den Nachwuchs in Prien und Umgebung.

Das phantasievolle Programm des „Kinder Kultur Festivals“ startet am Samstag, 15. September um 11 Uhr mit einer Vielfalt an Workshops, welche die Kreativität der kleinen Festivalbesucher fördert und fordert. Bei dem Mitmachprogramm der Tanzschule Ziegler und der Ballettschule Prien werden coole Moves, Hip Hop Tanz und Klassischer Tanz eingeübt. Neue Inspirationen sammeln die Mädchen und Buben bei dem kreativen Mitmach-Programm der Bücherei Prien bei dem Buttons gestaltet werden. Kleine Theaterbegeisterte können an diesem Tag mit dem „Chiemsee Kasperl“ phantasievolle Puppentheater-Geschichten erfinden und werden von dem Kleinen Theater Prien bühnenreif geschminkt und verkleidet. Mit der Musikschule Prien produzieren die Kinder ihr eigenes, spannendes Hörspiel. Neu dabei ist dieses Jahr der Workshop „Beatboxen“ mit Robeat, dem amtierenden Europameister im beatboxen. Ab 15 Uhr kann der Nachwuchs die faszinierende Tonkunst mit nur einem Mikrofon und der eigenen Stimme erlernen. Robeat erklärt die Grundlagen des Beatboxens und geht auf jeden Teilnehmer einzeln ein. Als „human beatbox“ – also nur mit Mikrofon und Stimme ausgestattet rockt er seit Jahren die Bühne auf zahlreichen Events und begeisterte im Februar 2018 vor allem die jungen Besucher der Priener Vier-Jahreszeiten Konzertreihe. Seinen unverwechselbaren Stil, der sich aus harten Techno-Beats, schnellen Drum-and-Base-Rhythmen und sanften Hip-Hop-Klängen zusammensetzt, spickt er geschickt mit Ausflügen in die Gesangs-und Comedy-Welt. Der kostenlose Workshop-Tag findet im Chiemsee Saal, im Kurpark und in der Ballettschule statt. Für den kleinen Hunger und Durst ist gesorgt. Am Sonntag, 16. September um 15 Uhr erwartet die kleinen und großen Besucher des „Kinder Kultur Festivals“ die Mitmach-Konzert-Show „Einmal Party zum hier Essen, bitte!“ im Chiemsee Saal, Alte Rathausstraße 11. Neben Fliegerlied-Erfinder DONIKKL stehen auf der Bühne Erich der Koch, Minna von Starkstrom und Kati Kirsch. Die neue Show schmeckt unglaublich lecker - denn alle Zutaten sind frisch und vom Feinsten: jede Menge neue Gute-Laune-Ohrwürmer, neuer Look, neue interaktive Späße. DONIKKL wurde neben goldenen Schallplatten mit sämtlichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Bayerischen Staatspreis für Musik und der Bayerischen Staatsmedaille sowie dem Deutschen Kindermusikpreis 2016.

Karten sowie weitere Informationen im Ticketbüro Prien, Alte Rathausstraße 11, unter Telefon +49 8051 965660 oder ticketservice@tourismus.prien.de und in allen München Ticket Verkaufsstellen.

Das ausführliche Programm ist im Tourismusbüro Prien sowie auf der Seite www.tourismus.prien.de erhältlich.


Pferdefesttag beim Moar z´Bruck

Am Sonntag, 16.September in Prien mit interessanten Einblicken in die Pferdezucht, Markttreiben und Handwerker-Präsentation.

in Prien

100 Jahre werden es in diesem Jahr, dass es eine Gemeinschaft von Pferdezüchtern in Prien mit Umgebung gibt. Gefeiert wird dieses Jubiläum mit einem Großen Pferdetag am Sonntag, 16. September beim Moar z´Bruck in Prien.

Ab 10 Uhr beginnt das abwechslungsreiche Schauprogramm mit interessanten Einblick in die Pferdezucht sowie mit Markttreiben und Handwerker-Präsentation.


Großer Handwerkertag im Bauernhausmuseum Amerang

Am Sonntag, 16. September zeigen über 20 Handwerker ab 13:00 Uhr in den Höfen, Museumswerkstätten und im Freigelände des Bauernhausmuseums Amerang überlieferte Techniken und handwerkliches Können.

in Amerang

Traditionelle und vergessene Handwerkstechniken sind am großen Handwerkertag neu zu entdecken. Schauen Sie dem Seiler, dem Sattler oder dem Gewölbebauer an diesem Tag über die Schulter. Die Handwerker teilen gerne ihr Wissen, beraten und inspirieren die Museumsbesucher.

Besonders interessant: die Dreschmaschine des Ameranger Bulldog-Vereins, die die Spreu vom Weizen trennt.

Außerdem sind wieder historische Traktoren zu sehen und auf der Tenne des Holzmannhofes können Hopfenkränze mit den „Maxlrainer Hopfengartlern“ gebunden werden.

Für Buben und Mädchen ab 5 Jahren hat die Kinder-Schreinerwerkstatt am Wagnerhäusl von 14:00 - 17:00 Uhr geöffnet: Nehmt einfach an der Werkbank im Wagnerhäusl Platz und probiert unter fachkundiger Anleitung beim Basteln von kleinen Schlüsselanhängern eure Fingerfertigkeit an einem Werkstück aus. In der Stoffdruck-Werkstatt sind Leinenbeutel mit phantasievollen Mustern zu verzieren.

Weitere Informationen und einen Übersichtsplan mit allen Aktionen zum Handwerkertag gibt es im Internet unter www.bhm-amerang.de oder telefonisch unter 08075 / 91 509 0.


Künstlerlandschaft Chiemsee – Kunst im Chiemgau

Bis Sonntag, 16. September „Künstlerlandschaft Chiemsee – Kunst im Chiemgau“ mit Studioausstellung Hermann Wagner in der Galerie im Alten Rathaus

Bild von Hermann Wagner ohne Titel

Ab Samstag, 21. Juli wird die Sommerausstellung „Künstlerlandschaft Chiemsee – Kunst im Chiemgau 2018“ mit Werken heimischer Künstler in den Galerieräumen in der Alten Rathausstraße präsentiert. Mit ihrer enormen Fülle, Vielfalt und künstlerischen Aussagekraft werden diese Gemälde, Lithographien, Collagen und Skulpturen die Besucher bis Sonntag, 16. September 2018 begeistern. Prien - „Künstlerlandschaft Chiemsee – Kunst im Chiemgau“ – entführt Interessierte in die aktuelle Kunstszene der Region. Über 60 Künstlerinnen und Künstler zeigen ihre Werke von Samstag, 21. Juli bis Sonntag, 16. September in der Galerie im Alten Rathaus, Alte Rathausstraße 22. Der Erfolg dieser Ausstellung in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten beweist die Kreativität der gelebten Kunstlandlandschaft, die bereits im 19. Jahrhundert mit der Künstlerkolonie auf der Fraueninsel ihren Anfang nahm. Die diesjährige Studioausstellung ehrt einen Maler, der mit seiner expressiven Bildsprache die Zuschauer fasziniert. Hermann Wagner, geboren 1928, führt die Galeriebesucher in eine Welt von explodierenden Farben, die aber auch zu meditativem Schauen einladen. Hermann Wagner lebt und arbeitet in Seeon und hat sich als Autodidakt schon in jungen Jahren der Malerei verschrieben. Sein langes Leben führt zu einem umfassenden Werk von Bildern, deren Basis eine Komposition von Farben ist, die der Fantasie des Betrachters größte Freiheiten lässt. Die traditionsreiche Ausstellung wird auch in diesem Jahr durch ein ansprechendes Rahmenprogramm ergänzt. So wird am Sonntag, 5. August und am Sonntag, 26. August jeweils um 15 Uhr der Künstler Hannes Stellner zum Künstler Treff laden. Der Donnerstag, 6. September steht ganz im Zeichen von Kunst & Jazz. Triolounge verbindet diese beiden Genres, in der Zeit von 17 bis 21 Uhr, in ansprechender Weise. Etwas Neus bietet am Donnerstag, 13. September Edith Maier-Manhardt mit einer Lesung mit Musik. Ab 18 Uhr liest sie aus ihren Büchern „Hirnbatzl“ und „Gfunden in mir“. Musikalisch begleitet wird die Autorin von Klaus Hauenstein & Anna Seidinger.

Während der Ausstellung „Künstlerlandschaft Chiemsee – Kunst im Chiemgau“ hat die Galerie im Alten Rathaus Dienstag bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eingang befindet sich in der Alten Rathausstraße 22.

Weitere Informationen unter www.galerie-prien.de und unter Telefon +49 8051 92928.


Wasser als Lebenselixier

Vom 16. bis 22. September Wasser als Lebenselixier – 6. Priener Kneipp-Woche

Priener Kneipp-Woche, Foto: Prien Marketing GmbH

Wasser ist Lebenselixier, es ist das einfachste Heilmittel der Natur. In Prien am Chiemsee erfährt man die belebende Wirkung des Elements an drei Kneipp-Anlagen – es spendet Entspannung und Energie, es beugt vor und heilt, und es sorgt für jede Menge Spaß.

Prien als einziger anerkannter Kneipp-Kurort in Oberbayern mit seinem Priener Kneippweg lädt in der Woche vom 16. bis 22. September zur sechsten Priener Kneipp-Woche ein. Wie besonders heilsam sich die über hundert Jahre alte Philosophie von Pfarrer Sebastian Kneipp, landläufig auch als „Wasserdoktor“ bekannt, auf die Gesundheit und das Wohlbefinden auswirkt, können alle Gäste in dieser Zeit am eigenen Leib erfahren. Dabei interpretieren die Organisatoren, der Kneipp-Verein Prien e.V. und die Prien Marketing GmbH, das ganzheitliche Fünf-Säulen-Konzept aus Wasser, Bewegung, Ernährung, Heilkräutern und Lebensordnung neu und verknüpfen die alten Weisheiten mit neuen Erkenntnissen aus der Ernährungswissenschaft und der Psychologie. Neben einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm, das von geführten Touren in und um Prien, über Gymnastik, kreativen Tanz, kneippen und frühstücken am See, einer Nordic-Walking-Tour sowie einer Literatur-Lesung bis hin zu einem Salbenseminar reicht, erfährt der Besucher auch Informatives rund um die Bewegung an der frischen Luft.

Die Eröffnung durch Andrea Hübner, Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH und Christiane Möhner, Vorstand Kneipp-Verein Prien e. V., findet am Sonntag, 16. September um 19.30 Uhr an der Kneipp-Anlage im Kleinen Kurpark statt.

Anschließend geht es zum gemeinsamen Mondschein-Kneippen mit heimlichen und unheimlichen Überraschungen und kleinem Buffet. Wettergerechte Kleidung und eine Taschenlampe werden empfohlen. Eintritt frei, Spenden willkommen. Für den kulinarischen Genuss sorgt das eigens von der Priener Bäckerei Müller kreierte Kneipp® Fünf-Elemente-Brot, das schonend aus dem hauseigenen Reinzuchtsauerteig unter Verwendung von den fünf besonders hochwertigen Eiweiß-Quellen Amaranth, Soja, Quinoa, gelbe Erbsen und Kartoffeln hergestellt wird. Es wird jeden Dienstag und Donnerstag frisch gebacken und ist während der Kneipp-Woche täglich in allen Filialen der Bäckerei erhältlich.

Weitere Informationen sowie das Faltblatt „6. Priener Kneipp-Woche“ im Tourismusbüro Prien unter Telefon +49 8051 6905-0 oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de erhältlich.


Geführter Ortsrundgang durch Prien

am Montag, !7. September mit Ortsführerin Helga Schömmer

in Prien

In Begleitung der einheimischen Ortsführerin Helga Schömmer erkunden Sie Prien mit seinen besonderen „Fleckerln“. Hier bietet sich die Gelegenheit, Wissenslücken auf Fragen über den Chiemsee, den König oder den Ort zu schließen. Wissen Sie was mit der Tradition des „Preaner Hutes“ auf sich hat und wo man ihn heute sehen kann? Diese und viele andere Antworten erfährt man auf unterhaltsame Weise bei der geführten Tour durch die Marktgemeinde.

Start: Um 10.00 Uhr am Tourismusbüro Prien

Dauer: Ca. 1,5 h

Die Touren finden bei jeder Witterung bis Mitte Oktober statt.

Anmeldung nicht erforderlich. Preis: 5 € für Erwachsene, mit Gästekarte/Einheimische 3 €, Kind (6 – 16 J.) 1,50 €.

Individuelle Termine buchbar bei Frau Schömmer unter Tel. 08051 5130.


Kirchenführung in Urschalling

Am Donnerstag 20. September.

Urschalling

Auf einer Anhöhe, die sich westlich vom Chiemsee erhebt entstand im 9./10. Jahrhundert ein kleines Haufendorf. Im Laufe der Zeit wandelte sich die Bezeichnung von Uschalchen über Uescheling zum heutigen Urschalling, einem Ortsteil von Prien am Chiemsee. Im zwölften Jahrhundert errichteten hier die Grafen von Falkenstein eine Burgkapelle, die nahezu unverändert fast neun Jahrhunderte überstand. 2018 wird von der Prien Marketing GmbH einmal monatlich, von Mitte Mai bis einschließlich September, eine einstündige Kirchenführung in Urschalling angeboten. Gästeführerin Helga Schömmer begleitet die Teilnehmer durch das romanische Kirchlein Sankt Jakobus und berichtet über die einzigartige Geschichte dieses sakralen Bauwerks. 1420 wurde das Kircheninnere mit einem gotischen Bilderschmuck ausgestattet – heute zählen die vorliegenden Freskenzyklen zu den Besterhaltensten im oberbayrischen Raum. Diesem zweiten Bilderzyklus gehört die Abbildung der messianischen Weissagung im Kreuzgratgewölbe des Chorjoches an. Hier ist auch die weltberühmte Dreifaltigkeitsdarstellung zu sehen. Die Einheit im Körper mit zwei Händen, bekleidet mit einem Hauptgewand und einem umhüllenden Mantel; die Dreiheit in den Häuptern und dem darauf verteilten göttlichen Nimbus mit je einem Hauptstrahl. Zur Rechten Gott Vater, zur Linken Christus und in der Mitte ganz frauenhaft der Heilige Geist.

Treffpunkt ist um 18 Uhr an der Kirche. Keine Anmeldung und keine Mindestteilnehmerzahl. Anschließend besteht die Möglichkeit in der gegenüberliegenden Mesnerstubn einzukehren.

Weitere Informationen im Tourismusbüro Prien unter Telefon +49 8051 6905-0 oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de.


Geführte Wanderungen im Chiemsee-Alpenland

Jeden Samstag: Gemütliche Wanderungen in den Bergen oder entlang am ver­träumten Chiemsee-Ufer, kurze Ausflüge zu malerischen Almen oder erlebnisreiche Touren zu schönen Aussichtspunkten inmitten einer atemberaubenden Kulisse.

Das Wanderangebot der Prien Marketing GmbH ist überaus abwechs­lungsreich und bietet für jeden das passende Ziel.

Jeden Samstag werden Sie von Anna Prankl, der erfahrenen Kräuterpädagogin und Almführerin, oder Angela Kind, ebenfalls eine erfahrene einheimische Wander- und Almführerin, durch das schöne Chiemgauer Voralpenland begleitet.


Wanderung zur Ottenalm

Am Samstag, 22. September: Geführte Wanderung mit Angela Kind

am Brennkopf

Fahrt um 9.00 Uhr mit dem Bus nach Walchsee. Von dort steigen wir den Josefsgraben hinauf zum Harauer Sattel und hinunter zur Ottenalm. Nach der Mittagspause geht es weiter zur Naringalm wo wir eine kleine Kaffeepause einlegen, bevor wir nach Kössen absteigen. Wanderausrüstung erforderlich, reine Gehzeit: ca. 5 Std., 350 Hm. Unterkunft Buchen Wandern im Chiemsee Alpenland

Treffpunkt: Tourismusbüro , Alte Rathausstraße 11 , 83209 Prien am Chiemsee www.tourismus.prien.de

Preis: 12 €/mit Gästekarte 11,50 € inkl. Bus.

siehe auch Chiemgau-Wiki-Bergwandertipps:


Thementag „Aloha“

am Samstag, 22. September von 9 bis 21 Uhr Hawaii-Feeling im Prienavera Erlebnisbad

Hawaii-Feeling im Prienavera (Foto: Chiemsee-Marina-GmbH)

Ob „Aloha-“ oder „Italienischer-Abend“ – die ursprünglichen Themenabende wecken nun Aufgrund der guten Resonanz ganztags einmal monatlich Urlaubsfeeling pur bei den Besuchern im Prienavera Erlebnisbad. Am Samstag, 25. August von 9 bis 21 Uhr lässt das passende Ambiente – bestehend aus einer Cocktailbar mit erfrischenden Getränken, kleinen exotischen Köstlichkeiten und ausgewählter Musik – Erinnerungen an das südliche Flair einer Tropeninsel aufleben. Bei schönem Wetter kann auch im Strandbad-Bereich gespeist werden.

Regulärer Eintritt.

Weitere Informationen bekommt man im Prienavera Erlebnisbad unter Telefon +49 8051 60957-0 oder www.prienavera.de.


mit dem Volksmusikschiff am Chiemsee

Am Samstag, den 22. September, ist auf dem Chiemsee wieder das Volksmusikschiff unterwegs.

Boarische Almmusi

Abfahrt ist um 18.00 Uhr ab Prien-Stock.

Alpenländische Volksmusik ungestört und fernab von der Hektik unserer Tage einmal hautnah erleben zu können, ist offenbar für viele Menschen die Triebfeder, sich für eine Fahrt mit dem „Volksmusikschiff Edeltraud“ zu entscheiden. Anders ist das seit 18 Jahren zu verzeichnende Interesse an diesem nach wie vor konkurrenzlosen Angebot der Prien Marketing GmbH nicht zu erklären. Am Samstag, 22. September 2018, startet das Motorschiff „Edeltraud“ zur 35. Fahrt mit renommierten Volksmusik- und Gesangsgruppen an Bord zu einer musikalisch-kulinarischen Reise über das Bayerische Meer. Abfahrt ist um 18 Uhr im Hafen in Prien/Stock, Rückkehr gegen 21 Uhr. Als Mitwirkende wurden von Marlene Anner im Auftrag der Prien Marketing GmbH eingeladen: Die Geschwister Ertl aus der Tölzer Gegend, die Boarische Almmusi aus dem Chiemgau und Mittenwald, der Schwanthalerhöher Dreigsang und der Johanni Gsang aus München, die 4Kleemusig aus der Wildschönau und die Wabach Musi, ebenfalls aus dem Chiemgau. Durch den Abend führt in bewährter Weise Siegi Götze.

Für das leibliche Wohl der Passagiere sorgt das Hotel „Luitpold am See“.

Kartenvorverkauf und weitere Informationen im Ticketbüro Prien unter Telefon +49 8051 965660 oder ticketservice@tourismus.prien.de

Weitere Infos gibt es unter www.tourismus.prien.de/veranstaltung/volksmusikschiff.


Menschenbilder – Werke von Armin Mueller-Stahl in der Galerie im Alten Rathaus

Ab Samstag, 29. September bis Sonntag, 27. Januar Ausstellung in der Galerie im Alten Rathaus in Prien.

Werk von Armin Mueller-Stahl

Die Galerie im Alten Rathaus zeigt von Samstag, 29. September 2018 bis Sonntag, 27. Januar 2019 die Ausstellung „Menschenbilder“ mit Werken von Armin Mueller-Stahl. Der bedeutendste lebende deutsche Schauspieler und studierter Konzertgeiger, sagt von sich: „Das Malen, Schreiben, Musizieren und die Schauspielerei gehören für mich einfach zusammen.“ Sechs Jahrzehnte ist Armin Mueller-Stahl, Jahrgang 1930, bildkünstlerisch tätig. Zahlreiche auf Leinwand und Papier sowie viele Grafiken sind während dieser Zeit entstanden. Seine Bilder sind spannende, heitere, zeitweise auch ironische Auseinandersetzungen mit Gesehenem und Erlebtem. Das genaue Beobachten ist für ihn als Schauspieler wie als bildender Künstler von großer Bedeutung.

Rund um die Ausstellung erwartet Kunstinteressierte ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm: An den Sonntagen – 30. September, 14.und 28. Oktober, 11. und 25. November 2018 sowie 6. und 20. Januar 2019 – jeweils um 14 Uhr kann man an einer einstündigen Führung teilnehmen (eine Anmeldung zu den Führungen ist nicht erforderlich). Sonderführungen auf Anfrage sind jederzeit möglich.

Außergewöhnlich werden die „Workshops für Kids“ am Dienstag, 30. Oktober und 13. November. Kindergeburtstage auf Anfrage.

Die „After Work“ Veranstaltung am Donnerstag, 8. November von 18 bis 22 Uhr sorgt mit Musik, Buffet und Kurzführungen für Entspannung am frühen Abend (15 Euro Eintritt inklusive Buffet).

Am Donnerstag, 10. Januar 2019 erwarten die Besucher bei „Kunst & Genuss“ eine exklusive Führung durch die Ausstellung mit anschließendem Besuch des Kronast Hauses und kulinarischem Abschluss.

Im Rahmen der „Weißblaue Priener Nacht“ am Dienstag, 2. Oktober hat die Galerie für Interessierte von 18 bis 21 Uhr ihre Räumlichkeiten geöffnet.

Während der Ausstellung „Menschenbilder – Werke von Armin Mueller-Stahl“ hat die Galerie im Alten Rathaus dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Geschlossen am Donnerstag, 25. Oktober, Dienstag, 25. Dezember 2018 sowie 1. Januar 2019.

Der Eingang befindet sich in der Alten Rathausstraße 22. Weitere Informationen unter www.galerie-prien.de und unter Telefon +49 8051 69050. Der Flyer mit Veranstaltungsprogramm ist auch im Tourismusbüro Prien erhältlich.


Prienavera Strandbad: Ein Freizeitparadies für den Sommer

Bis Sonntag, 30. September: Viel Platz für Familien mit Kindern bietet bei schönem Wetter das Prienavera Strandbad am Ufer des Chiemsees – hier darf gelacht und gespielt werden.

Prienavera Strandbad, Foto: Chiemsee-Marina-GmbH

Bis Sonntag, 30. September hat das Prienavera Strandbad, täglich von 9 bis 20 Uhr, seine Tore geöffnet.

Mit Blick auf die Chiemgauer Alpenkette und auf das Schloss Herrenchiemsee lässt sich hier entspannt das Schwimm- und Badevergnügen genießen. Auf der großen Liegewiese findet jeder ein passendes Plätzchen, sei es in der Sonne oder im Schatten großer Bäume. Für Sonnenanbeter stehen Sonnenliegen bereit. An heißen Tagen erleben die Kleinsten mit ihren Eltern beim Plantschen in der seichten Uferzone und beim Buddeln im Sandspielbereich mit Sonnensegel einen tollen Tag. Die etwas größeren Kinder können sich bei Spiel- und Sportattraktionen wie dem Beachvolleyball, Tischtennis oder Beachminton austoben. Ein besonderer Nervenkitzel mit Spaßfaktor ist die jeweils ganztägige „Riesenrutschengaudi“ in den Sommerferien, täglich von Montag, 30. Juli bis einschließlich Montag, 10. September. Mutige Badegäste können von einer aufblasbaren Riesenrutsche direkt in den Chiemsee gleiten. Schwimmen macht bekanntlich hungrig – im Prienavera Bistro und auf der Seeterrasse wird der Appetit von kleinen und großen Gästen gestillt. Erwachsene und ältere Kinder bis 17 Jahre haben die Möglichkeit, mit einer Saisonkarte für das Prienavera Strandbad bares Geld zu sparen. Kinder bis fünf Jahre sind kostenfrei. Informationen erhält man im Prienavera Erlebnisbad unter Telefon +49 8051 60957-0 oder www.prienavera.de. Der aktuelle Veranstaltungskalender liegt im Prienavera Erlebnisbad, sowie im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 aus.

70 Jahre Verfassungskonvent Herrenchiemsee

Am Samstag, 6. Oktober: umfangreiches Festprogramm auf der Schlossinsel

Herrenchiemsee (Bildrechte: Bayerische Schlösserverwaltung – Konrad Rainer)

70 Jahre Verfassungskonvent Herrenchiemsee: Festprogramm zum Jubiläum Die Schlossinsel Herrenchiemsee feiert ein Jubiläum: Vor 70 Jahren, im August 1948, wurde in den historischen Gemäuern des „Alten Schlosses“ die Grundlage des heutigen deutschen Grundgesetzes erarbeitet. Aus diesem Anlass veranstalten die Vereinigung der Freunde von Herrenchiemsee e. V., die Prien Marketing GmbH und die Bayerische Schlösserverwaltung mit tatkräftiger Unterstützung der Schülerinnen und Schülern des Ludwig-Thoma-Gymnasiums Prien (LTG) und der Franziska-Hager-Mittelschule am Samstag, 6. Oktober 2018 ein festliches Programm. Herrenchiemsee ist vor allem für sein Prunkschloss bekannt, das König Ludwig der II. nach dem Vorbild von Versailles erbauen ließ. Die politische Bedeutung der größten Chiemseeinsel ist weniger geläufig. Dabei war das ehemalige Augustiner-Chorherrenstift, auch „Altes Schloss“ genannt, im Jahr 1948 Schauplatz wichtiger Vorarbeiten zum Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland. Auf Einladung des damaligen Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Hans Erhard tagte vom 10. bis 24. August ein Gremium aus hochrangigen Verfassungsexperten auf der Schlossinsel und schuf damit die Grundlage für das bis heute gültige Grundgesetz. Dieses historische Ereignis jährt sich 2018 zum 70sten Mal.

Anlässlich des Jubiläums „70 Jahre Verfassungskonvent Herrenchiemsee“ wird am Samstag, 6. Oktober von 9.30 bis 17 Uhr ein umfangreiches Festprogramm auf der Schlossinsel veranstaltet. Den Auftakt bildet eine ökumenische Andacht um 9.30 Uhr in der Kirche St. Maria. Anschließend findet vor und im Augustiner-Chorherrenstift das Verfassungsfest mit interaktiven Stationen organisiert von den Schülerinnen und Schülern des LTGs statt. Dazu wird es Lieder zur deutschen Geschichte unter der Leitung von Martin Staiger und Marco Duckstein geben. Um 10.30 Uhr werden die Besucher im Bibliothekssaal durch den 1. Vorsitzenden der Vereinigung der Freunde von Herrenchiemsee, Dr. Friedrich von Daumiller begrüßt. Es folgt ein Kurzreferat von Dr. Harald Parigger, Direktor der Zentrale für politische Bildungsarbeit, zum Thema „Götter, Völker, Grundgesetz. Einige Gedanken zu einer modernen Werte- und Demokratieerziehung“. Bevor dann von 12 bis 16 Uhr der originale Versammlungsraum und zahlreiche erhaltene Dokumente und Objekte aus der damaligen deutschen Nachkriegsgeschichte mit ausgebildeten Führern oder modernen Audio-Guides in der Ausstellung im Museum des Augustiner-Chorherrenstifts besichtigt werden können, stellen die Schüler des LTGs und Oberstudienrat Andreas Hauptmann die neuen elektronischen Museumsführer vor. Auch wird das Wissen der Besucher auf die Probe gestellt: die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 M der Franziska-Hager-Mittelschule haben ein Verfassungskunde-Quiz gestaltet mit Verlosung um 15 Uhr. Die Festveranstaltung in der Schlosswirtschaft Herrenchiemsee beginnt um 13.30 Uhr mit der Begrüßung und Einführung durch Dr. Friedrich von Daumiller, gefolgt von dem Festvortrag „Herrenchiemsee als demokratischer Erinnerungsort“ von Prof. Dr. Manfred Treml, der zum 50sten Jubiläum das Verfassungsmuseum konzipiert und eingerichtet hat.

Für die musikalische Feststimmung sorgt die Band „Brassmatiker – Das Deutsche Ärzteblech“.

Der Eintritt in das Augustiner-Chorherrenstift ist an diesem Tag für alle Besucher frei.

Hinweis: Auf Anfrage wird von der Prien Marketing GmbH künftig die neue Gruppenführung „Verfassungsinsel Herrenchiemsee“ im Museum des Augustiner-Chorherrenstifts angeboten. Die Teilnehmer begeben sich mit Gästeführern auf eine Zeitreise in eines der wichtigsten und hoffnungsvollsten Kapitel der modernen Demokratiegeschichte in Deutschland. Buchbar im Tourismusbüro Prien.

Das Flugblatt „70 Jahre Verfassungskonvent Herrenchiemsee“ ist im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 erhältlich. Weitere Informationen unter Telefon +49 8051 6905-0 oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de.


Priener Straßenkunstfest

Am Sonntag, 7. Oktober: „Kleines Feines Spektakel“ – Priener Straßenkunstfest

(Verkleidet als fantastische Hochstelzenfiguren begeisterten die beiden Straßenkünstler Emmeran Herringer und Stefan Pillokat bereits 2017 das Priener Publikum. (Bild: Prien Marketing GmbH)

Schauspieler, Gaukler, Künstler und Musikanten präsentieren am Sonntag, 7. Oktober, von 11 bis 17 Uhr, ein kleines aber feines Spektakel am Wendelsteinplatz, bei dem die Besucher in eine kunterbunte Welt eintauchen. Humorvolle, oftmals auch skurrile Darbietungen aus Clownerie, Jonglage und Akrobatik verknüpft mit nostalgischem Flair werden sowohl die großen als auch die kleinen Zuschauer begeistern. Comedy, Zauberei und Geschicklichkeit sind bei „Igor Osambasis Wander-Varieté“ um 11 und 14.30 Uhr zu sehen. Igor Osambasi ist Reisender durch Zeit und Raum und begeistert mit viel Wortwitz seine großen und kleinen Gäste. Auf beeindruckenden, bis zu vier Meter hohen Stelzenfiguren, verzaubern die Straßenkünstler Emmeran Herringer und Stefan Pillokat, verkleidet als fantastische Hochstelzenfiguren, mit einer faszinierenden „WalkAct-Show“ um 11.45 Uhr das Publikum. Bei ihrem amüsanten Bühnenauftritt um 13.30 Uhr bringen die beiden Darsteller als Clown Duo „rigOL & tOrF“ Groß und Klein zum Staunen. Ob mit Zahnbürsten, Messern, Tennisschlägern oder Fackeln - ein frecher Kerl namens MAD-HIAS, der mit den verrücktesten Sachen jongliert, ist bei der Hochrad Show um 12.30 Uhr zu sehen. Er wirbelt alles mit Charme und Leichtigkeit durch die Luft und lässt sein Publikum stutzen, freuen, wundern und nicht zuletzt von Herzen lachen. Von 13 bis 16 Uhr können Interessierte an einem Graffiti Workshop teilnehmen. Unter Anleitung von Künstler Michael Gmeiner und seinem Team werden verschiedenste Motive mit Schablonenvorlagen gefertigt und anschließend bestaunt. Den musikalischen Abschluss mit leichtem Swing und schwungvollem Bossanova macht von 15.30 bis 17 Uhr die vierköpfige Jazz-Band „Quarteto descanso“. Barbara Gallinger mit ihrer warmen melodischen Stimme wird begleitet von Stefan Weißleder am Piano, Hans Baltin am Kontrabass und Wolfgang Klausner am Schlagzeug. Ausgefallene Streetfood-Trucks sorgen für das leibliche Wohl während des Spektakels. Der Eintritt zum Priener Straßenkunstfest ist kostenlos. Im Ortszentrum stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Die Prien Marketing GmbH freut sich auf zahlreiche Besucher!

Weitere Informationen im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 und unter Telefon 08051 6905-0. Das ausführliche Programm ist auf www.tourismus.prien.de zu finden. Das Faltblatt „Priener Straßenkunstfest“ ist ebenfalls im Tourismusbüro erhältlich.


Michael Fitz in Prien

Am Donnerstag, 11. Oktober im Chiemsee Saal

Michael Fitz  (Bild: Prien Marketing GmbH)

Am Donnerstag, 11. Oktober, um 20 Uhr zeigt sich Michael Fitz dem Publikum im Chiemsee Saal von seiner privaten Seite. Fast jeder kennt sein Gesicht aus dem deutschen Fernsehen und erinnert sich an smarte, gerne mal etwas kauzige Charaktere, die Fitz schon gespielt hat. In den letzten Jahren eroberte der Schauspieler – von dem Tatort-Kommissar Carlo Menzinger und Hattinger-Darsteller im Chiemsee-Krimi – als Erzähler und Liedermacher zahlreiche Kleinkunstbühnen in ganz Deutschland. Die Musik begleitet den Künstler schon durch sein ganzes Leben. Im Alter von 18 Jahren opferte er sein Abitur zugunsten einer Straßenmusikerkarriere in London. Den Weg nach oben hat er geschafft – heute begeistert der Song-Poet mit seinen Themen, den oft hintersinnigen und nachdenklichen Kommentaren und natürlich den Liedern in bayerischer Mundart mit hochdeutschen Zwischentexten. In dem Programm mit dem Titel „Des bin I“ geht es nicht um die große Politik, sondern um Situationen, die viele bereits erlebt haben und kennen. So ist es nicht verwunderlich, dass man sich als Zuschauer in unterschiedlichen Szenen, die Fitz illustriert, wiedererkennt und identifiziert.


ebook-Beratung

am Freitag, 12. Oktober

ebook-Beratung

Wie?book: Info- und Beratungsnachmittag der Bücherei Prien am Freitag, 12. Oktober von 15 bis 18 Uhr

Ratsuchende können bei dieser Veranstaltung Unterstützung und Hilfe im Umgang mit ihrem Tablet-PC oder eBook-Lesegerät bekommen.

Das „neue Lesen“ ist etwas anders, weil bei eBooks immer auch Technik im Spiel ist. Damit der Einstieg etwas leichter fällt, führt Paul Zech Mitglieder der Bücherei Prien und die, die es noch werden wollen in die Welt der eBooks ein.

Für die praktische und zielgerichtete Beratung sollte jeder sein eigenes Tablet, Laptop oder den eigenen eBook-Reader mitbringen. Teilnehmer die noch nicht über ein Gerät verfügen, erhalten von Paul Zech eine individuelle Kaufberatung. Außerdem können sich die Einsteiger über die Onleihe „biblioload“ der Bücherei Prien informieren (ausgenommen Kindle-Geräte).

Informationen erhält man in der Bücherei Prien, Alte Rathausstraße 11 unter Telefon +49 8051 6905-33 oder buecherei@tourismus.prien.de sowie im Internet auf www.buecherei.prien.de.


Bruno Jonas in Prien

Am Dienstag, 23. Oktober im König Ludwig Saal

König Ludwig Saal

Der Kabarettist Bruno Jonas, veranstaltet von der Agentur Seelos, ist am Dienstag, 23. Oktober, um 19.30 Uhr mit seinem aktuellen Soloprogramm „Nur mal angenommen“ zu Gast im König Ludwig Saal, Stauden 3.

„Viele glauben, dass sie annehmen müssen, was ihnen geboten wird. Aber immer mehr Menschen können nicht mehr glauben, dass es so weiter gehen soll, wie bisher.“ Auch Bruno Jonas nimmt an, was er annehmen kann, vor allem Päckchen von DHL, aber nur, wenn er daheim ist. Auf ihn ist Verlass, zumindest, was die Annahme angeht.


Heye´s Society in Prien

Am Freitag, 26. Oktober im Chiemsee Saal

Chiemsee Saal

Den New Orleans Sound der Band „Heye´s Society“ kann man am Freitag, 26. Oktober, um 20 Uhr im Chiemsee Saal geniessen. Auf dem Programm stehen so berühmte Titel wie Cornet Chop Suey, Westend Blues von Louis Armstrong, Davenport Blues von Bix Beiderbecke und Duke Ellington´s Creole Love Call. Selbstverständlich erklingt auch der Namensgeber High Society, ursprünglich ein 1901 komponierter Marsch, mit dem berühmten Klarinettensolo von Alphonse Picou, das als erstes Solo des Jazz angesehen wird, sowie weitere Klassiker aus dem Beginn des vergangenen Jahrhunderts und der ersten Schallplatte des Jazz mit der Original Dixieland Jazzband.


aktuelles.1537084679.txt · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i von gfreund